Exklusivrechte
Was sind Lizenzen, Exklusivrechte und Nicht-Exklusive Rechte?
Karoline avatar
Verfasst von Karoline
Vor über einer Woche aktualisiert

Da es immer wieder Fragen zu Lizenzen gibt, haben wir hier mal versucht, Licht ins Dunkel zu bringen:

Ob du einen gekauften Beat nutzen darfst für deinen Release hängt davon ab, welche Nutzungsrechte §31 UrhG du erworben hast. Die Nutzungsrechte werden in Lizenzen festgehalten. Eine Musiklizenz ist eine Vereinbarung zwischen dem/der Urheber:in und dem/der Nutzer:in einer Komposition. Darin wird die Erlaubnis zur Verwertung der Musik in bestimmten Medien geregelt, sowie die spezifischen Konditionen geklärt.

Exklusiv oder Nicht-Exklusiv?

Wenn du einen Beat exklusiv kaufst (ausschließlich), dann steht dieser danach nicht mehr für Dritte zum Verkauf.

Wählst du stattdessen einen einfachen, nicht-exklusiven Beat (auch „Leasing“ genannt/ nicht-ausschließlich), steht dieser anschließend weiterhin für Dritte zum Verkauf.

In einigen Stores sind leider nur exklusive Inhalte erlaubt, d.h. Releases und Beats, die du entweder selber komponiert hast ODER für die du die exklusiven, also alleinigen, Rechte hast.

Hierzu zählt

Auch eine temporäre Lizenz, oder eine nicht-exklusive Lizenz reichen NICHT aus.

Achtung: auch wenn du selber deinen Beat/deine Produktion hergestellt hast, sobald du hierfür Samples, Naturgeräusche, Loops o.Ä. verwendest, ist dies nicht mehr als exklusiv anzusehen.

Schau also unbedingt genau in deinen Nutzungsvertrag, ob du die nötigen Rechte hast, um deinen Release in den besagten Stores hochzuladen.

Hat dies Ihre Frage beantwortet?